Reingehört 02: “anekdotisch evident” und “In trockenen Büchern”

Mit “Reingehört 02”, also Episode #004 dieser Podcastreihe stelle ich euch heute gleich zwei Podcasts vor, den neuen Podcast “anekdotisch evident” und den seltenen Podcast “In trockenen Büchern”. Außerdem erwartet euch eine Überraschung.

#003 Reingehört 02: Taxisäule Friedenau

In der zweiten Episode von “Reingehört” stelle ich euch gleich zwei Podcasts vor. Außerdem gibt es noch eine Neuerung, die ab sofort in jeder Episode angeboten wird: Musiktipps.

Was es mit den Taxifahrern auf sich hat, lest ihr bitte in den Sendungsnotizen oder hört ihr einfach direkt in dieser Episode.

Reingehört

Unter der Kategorie “Reingehört” stelle ich hin und wieder ausgewählte Podcasts vor. In “Reingehört 01” war es der Lila Podcast. Ausgehend hiervon kommen wir heute durch Händereichen zu zwei weiteren Podcasts.

Podcast “anekdotisch evident

Logo zum Podcast "anekdotisch evident"Vor zwei Wochen wurde ich auf den Podcast anekdotisch evident aufmerksam gemacht. In der Episode 001 mit dem Titel Luxus trafen sich Katrin Rönicke und Alexandra Tobor erstmals zu ihrem neuen Podcast. Beide besprechen auf ihre, mir bereits vertraute Art eben dieses Thema und beleuchten es aus ihrem Erfahrungsumfeld von allen Seiten. Viel mehr kann ich zu diesem Podcast noch nicht sagen, denn es gibt bislang nur diese eine Episode.

Kurzum: wir können alle gespannt sein. Aber eines prophezeie ich leichtsinniger Weise schon einmal: ‘Es wird unterhaltsam und sehr geerdet werden.’

Ich freue mich jedenfalls schon auf Folge 2. Vielleicht wird es ja ein ergänzendes oder gar ein alternatives Format zu Alternativlos, dem mittlerweile raren Podcast-Klassiker von Frank und Fefe.

Podcast “In trockenen Büchern

Logo zum Podcast "In trockenen Büchern"Nachdem wir nun Alexandra Tobor die Hand gereicht haben, bleiben wir noch kurz bei ihr. Schließlich ist meine letzte Podcast-Folge schon fünf Wochen her.

Seit gut 3 1/2 Jahren, genauer seit Juni 2013, bespielt Alexandra den Podcast In trockenen Büchern. Hier stellt sie erlesene Sachbücher zu den verschiedensten gesellschaftlichen Themen in knappen zwanzig bis dreißig Minuten vor. Selber unterschreibt sie ihren Podcast mit “Unlesbares hörbar gemacht”.

Die Abstände zwischen den Episoden sind sehr unterschiedlich. Es gibt mal erstaunlich aktive Phasen, gefolgt von langen Pausen. Die letzte Episode vom 19.2.2017 ließ ein Jahr auf sich warten.

Alexandra ist Schriftstellerin. Ich habe seit Dezember zwei Bücher von ihr herumliegen, bin zum Lesen aber noch nicht gekommen. Bei den Episodenpausen kann ich ja langsam mal damit anfangen.

Apropos: die Bücher habe ich – ganz old school und analog – in meinem kleinen Buchladen um die Ecke gekauft! (Warum ich das erwähne, erläutere ich mal bei Gelegenheit.)

Die Überraschung: Musik

Ab sofort werde ich in jeder Podcastfolge ein Musikstück vorstellen. Mal wird es eine Empfehlung sein, mal nur ein ergänzender Themenbeitrag. Weil ich in der letzten Episode keine Musik vorgestellt habe, gibt es dieses Mal gleich zwei Stücke.

Beginnen werde ich mit einer Band aus Luxemburg. Um was es sich dabei handelt, findet ihr in den nachfolgend zusammengestellten Links.

Links

Weitere Links findet ihr auf der Seite zur Podcastfolge in den Shownotes (Sendungsnotizen).

Podcastfolge zum Artikel

#004-R02 – Reingehört: Taxisäule Friedenau
(erscheint am 6. oder 7. März 2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.